„Der Geist erzeugt den Abgrund, das Herz überwindet ihn.“(Sri Nasargagatta)

Über Meditation zu sprechen ist sehr schwierig – Meditation will erfahren werden und ist jenseits von Gedanken und Worten. Es bedarf zuerst einmal des Wunsches, etwas über sich und seine wahre Natur zu erfahren. Dafür ist eine unvoreingenommene, klare Geisteshaltung Grundvoraussetzung.

meditation-content

Die Yogatradition des achtfachen Pfades kennt vier Zustände der Versenkung:
Pratyahara – Dharana – Dhyana – Samadhi

Zuerst einmal geht es darum, die Sinne von der Außenwelt abzuziehen und nach innen zu lenken. Die Gedanken zur Ruhe zu bringen und den Geist zu entspannen.
Dadurch regeneriert unser Nervensystem. Der Zustand in der Meditation lässt sich nur schwer erklären und muss selbst erfahren werden. Er ist ähnlich dem Tiefschlaf, nur dass Körper und Geist wach sind. Mit unterschiedlichen Methoden wird der Geist auf einen Punkt ausgerichtet und diese Fokussierung wird ohne Ablenkung aufrechterhalten.

Aus medizinischer Sicht ist Meditation sehr sinnvoll, um Alltagsstress und Hektik abzubauen und zur inneren Ruhe zu finden. Auch aus Sicht westlicher Medizin haben unsere Gedanken einen großen Anteil an unserem körperlichen Befinden.

Meditation ist der Schlüssel für Positivität, inneren Frieden, Kreativität und Lebensfreude.

 

Regelmäßige Workshops: hier geht es zu den Terminen

Yogasuite Hamburg

Kurse • Personal Training • Workshops • Reisen

 

Ann Hintzpeter

Privatstudio: Haynstraße 2 · 20249 Hamburg

T. +49 (0) 151 174 363 60

E. info@yogasuite-hamburg.de